Wir können auch vegan! Mega Oreo-Torte

Es gibt nicht mehr viele Gelegenheiten, in denen ich vegan koche oder backe – doch es gibt mindestens einen Tag im Jahr der eine besondere Torte verlangt: Der Geburtstag meiner besten Freundin. Sie lebt schon seit Jahren vegan und ich  bin immer wieder beeindruckt von ihrern leckeren Kreationen, aber heute bin ich dran! Und zwar mit meiner leckeren Oreo-Torte.

Oreo-Torte

  • Vorbereitungszeit: 1 h 30 min
  • Kühlzeit: über Nacht
  • Ergibt: eine kl. Springform

Zutaten

KeksbodenCremeChrunch
· ca. 14 Kekse
· ca. 130 g Magarine
· 600 ml Schlagfix ungesüßt
· 1 EL Vanillezucker
· 4 Sahnesteif
· Füllung von 28 Oreokeksen
· ca. 14 Kekse
· ca. 130 g Magarine

 

Bilder-Anleitung

 

Oreo-Torte Zutaten
Alle Zutaten beisammen
Oreos getrennt
Die Oreos trennen und die Kekse zerkleinern. Füllung seperat aufbewaren!
Oreo-Torte
Mit geschmolzener Margarine werden die Kekskrümel zum Kuchenboden
Schlagfix Oreo-Torte
Schlagfix mit Sahnesteif aufschlagen
Oreo-Torte
Unter die aufgeschlagene Sahnealternative wird die Keksfüllung geschlagen
Oreo-Torte Creme
Creme auf den Keksboden verteilen
Oreo-Torte
Zum Abschluss nochmal Margarine schmelzen und mit den restlichen Kekskümeln auf der Creme verteilen
Oreo-Torte
Nach einer Nacht im Kühlschrank kann der Ring abgenommen werden
Oreo-Torte
Ich hab die Torte noch mit halbierten Keksen…

Oreo-Torte
.. und etwas übrig gebliebener Füllung verziert.
Oreo-Torte
Los geht’s, auf auf zu Überraschung!

Detail-Anleitung

  1. Teile die Oreo-Kekse und kratze mit einem Messer die Füllung raus.
  2. Zerkleinere die dunklen Kekse mit einem Mixer oder mit einem Hammer in einer Gefriertüte.
  3. Schmelze für den Boden die Margarine und streue die Kekskrümel rein.
  4. Die Keksmasse af dem Boden der Springform verteilen und ab in den Kühlschrank.
  5. Als nächstes die Schlagcreme mit Sahnesteif aufschlagen.
  6. Unter die aufgeschlagene Creme wird jetzt die Oreo-Füllung eingerührt.
  7. Die Creme kann nach belieben mit Vanille Aroma und oder Vanillezucker verfeinert werden.
  8. Und wieder ab in den Kühlschrank.
  9. Während die Torte kühlt, kannst du nun die Crunch-Schicht zubereiten. Hierfür wieder Margarine schmelzen und die übrigen Kekskrümel einrühren und auf der Creme verteilen.
  10. Jetzt sollte die Torte über Nacht in den Kühlschrank.
  11. Nimm am nächsten Tag den Ring ab und, wenn du magst, verziere die Torte noch nach Lust und Laune.
  12. Ich hatte noch Füllung übrig und hab sie mit einem Spritzbeutel als Verzierung genutzt.

Eins ist klar: Diese Torte macht Spaß – egal ob als Geburtstagsüberraschung, oder als kühle Sommertorte.

 

Viel Spaß beim Nachmachen der Oreo-Torte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.