Low Carb Burger-Brötchen

In den Burgerläden in Berlin gibt es noch keine richtige Alternative für Low Carb Freunde. Eine beliebte Variante ist, das Patty in Salatblättern einzuwickeln. Prinzipiell nicht schlecht, aber ich dachte, da muss es doch eine bessere Lösung geben. Auf der Suche nach einem Low Carb Rezept für ein klassisches Burger-Brötchen bin ich im Internet verzweifelt, ich habe einfach nichts Passendes gefunden.  Also heißt es mal wieder: Selber machen. Diesmal ein Low Carb Burger-Brötchen.

Zutaten:

  • 150 gr. Magerquark
  • 4 Eier
  • 75 gr. gemahlene Mandeln
  • 50 gr. Leinsamen
  • 1 EL Flohsamenschalen
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • Salz

Anleitung:

  1. Den Backofen auf 180 Grad bei Umluft vorheizen
  2. Alles in eine Schüssel und dann ab in die Förmchen (Minipie-Form), Alternativ kleine Brötchen formen auf das Backblech
  3. ca. 25 min. backen lassen
  4. Abkühlen lassen und nach belieben belegen!

Bilder-Anleitung:

Low Carb Burgerbrötchen
Die benötigten Zutaten.
Low Carb Burgerbrötchen Mixen
Die Zutaten mischen.
Low Carb Burgerbrötchen in Formen
Die Masse in die Form geben.
Low Carb Burgerbrötchen im Ofen
Im Ofen backen.
Low Carb Burger-Brötchen
Die fertigen Low Carb Burger-Brötchen.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.